Menu




Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen, sagte der Fuchs,
Aber du darfst sie nicht vergessen.
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast...

Antoine de Saint-Exupéry, 'Der kleine Prinz'

Aktuelles zum Projekt "Hilfstransporte" (5)

Die Hilfstransporte der Aktion Kleiner Prinz sind wichtig für die Menschen in Rumänien

„Wir sind sehr auf die Sachspenden der Aktion Kleiner Prinz angewiesen“, erläuterte Janos Boros, Priester und Leiter der Caritas Satu Mare, den drei Besuchern aus Deutschland. „Rund 40 Prozent der rumänischen Bevölkerung lebt an der Armutsgrenze, 10 Prozent sogar darunter. Seit neunzehn Jahren können wir uns darauf verlassen, von der Aktion Kleiner Prinz Kleinmöbel, Haushalsgegenstände, Spielzeug, Kleidung und anderes geliefert zu bekommen. Wir haben große Lager, in denen die Ware sortiert und aufbewahrt wird, und Spezialisten, die genau wissen, welche Verkaufsstelle gerade was braucht. Das Beliefern geht reibungslos, sodass unsere Kunden immer aus einem guten Warenangebot auswählen können.“ Die Preise für die Waren sind so niedrig, dass auch sehr arme Menschen zugreifen und sich mit Lebensnotwendigem eindecken können. „Und mit dem Erlös finanzieren wir unsere Sozialprojekte“, so Janos Boros.

weiterlesen ...

Erster Hilfstransport von der neuen Halle aus auf den Weg gebracht

Am Donnerstag 1. Februar, machte sich der 279. Hilfstransport der Aktion Kleiner Prinz nach Rumänien auf den Weg. Das Besondere daran: Es war der erste Hilfstransport von der neuen Halle, Am Hartsteinwerk 5, aus. "Die Arbeit ist leichter geworden", darin waren sich die ehrenamtlichen Helfer der Aktion Kleiner Prinz einig. Alles hat sich wunderbar eingespielt. Die Helfer müssen die Hilfsgüter nicht mehr wie früher von verschiedenen Lagerhallen abholen, sondern nehmen die vorbereiteten Pakete einfach mit dem Gabelstapler aus den Regalen. Ohne menschliche Arbeitskraft läuft natürlich trotzdem nichts. Acht Helfer waren stundenlang mit dem Beladen des LKW beschäftigt, und verschiedene Teams, denen fast 20 Helferinnen angehören, waren schon vorher wochenlang damit beschäftigt, die Sachspenden zu sortieren und einzupacken. Unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer etzen sich mit viel Überzeugung und viel Elan für die gute Sache ein, denn Hilfstransporte mit Gütern des täglichen Bedarfs sind nach wie vor eine wichtige Hilfe für die arme Bevölkerung in Rumänien und Bosnien.

       

weiterlesen ...

270. Hilfstransport der Aktion Kleiner Prinz auf dem Weg nach Bosnien

Viele der Sachspenden, die auf dem Trödelmarkt nicht verkauft wurden, sind jetzt auf dem Weg nach Bosnien. Dort werden sie dringend erwartet. Unsere Partnerorganisation Bread of Life wird sie in ihrem Sozialkaufhaus gegen einen kleinen Betrag an Bedürftige ausgeben. Dafür lohnt sich der harte Arbeitseinsatz, da sind sich die ehrenemtlichen Helferinnen und Helfer einig.

„1.119 Kartons sind von unseren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Enge der Halle an der Beckumer Straße gepackt, zugeklebt, für den Zoll gewogen, beschriftet, auf Paletten gepackt, mit Folie ummantelt, umreift, zur Elmer-Halle geschafft, dort eingelagert und nun verladen worden“, so Schatzmeister Helmut Westekemper, der selbst sehr aktiv an der Logistik beteiligt war. Ein Vierzigtonner, bestehend aus Zugwagen und Anhänger, konnte bis unters Dach gefüllt werden. Unter den Hilfsgütern befinden sich 893 Kartons mit Kleidung, 47 mit Hausrat, 33 mit Elektroartikeln, 31 mit Schuhen und 22 mit Spielzeug.

         
Demnächst wird die Arbeit etwas einfacher, wenn nämlich die geräumigere neue Halle am Hartsteinwerk bezugsfertig ist. Dann entfallen die Transporte von der einen Halle, in der die Spenden entgegengenommen werden, zu der anderen, in der die Ware gelagert wird.

 

weiterlesen ...

Caritas Satu Mare dankbar für Hilfsgüter

„Ich möchte Ihnen mitteilen, dass der LKW in Satu Mare gut angekommen ist und auch ohne Probleme abgeladen wurde. Auf diesen Weg möchte ich mich wieder für diesen Transport und für Ihre Hilfe und Zeit, die Sie Investiert haben, aus ganzem Herzen bedanken“, schreibt Szilard Nagy von der Caritas Satu Mare, Rumänien. Die Hilfstransporte aus Warendorf sind für die Caritas sehr wichtig. Sie helfen ihr nicht nur bei der Versorgung bedürftiger Menschen, sondern sind auch eine wichtige Einnahmequelle für die Finanzierung ihrer sozialen Projekte. Im Schnitt bringen die ehrenamtlichen Helfer der Aktion Kleiner Prinz einen Hilfstransport pro Monat auf den Weg, die meisten davon nach Rumänien. Die Transporte gehen momentan noch von der „Zweigstelle“ der Aktion Kleiner Prinz an der Dr.-Rau-Allee ab, siehe Fotos vom letzten Transport am 24. August 2017.

Im Lager an der Dr.-Rau-Allee dürfen wir momentan einen Großteil der gespendeten Sachen zwischenlagern, und nur dank dieser Möglichkeit können wir die vielen Hilfstransporte durchführen. Die Halle an der Beckumer Str. 36 ist für diese Zwecke viel zu klein. Alle Helfer freuen sich auf die im Bau befindliche größere Halle am Hartsteinwerk 5, die wir voraussichtlich im Januar 2018 in Betrieb nehmen können.

weiterlesen ...