Menu




Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen, sagte der Fuchs,
Aber du darfst sie nicht vergessen.
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast...

Antoine de Saint-Exupéry, 'Der kleine Prinz'

Hilfe auf den Philippinen wird fortgesetzt

  • Publiziert in News

Laufend berichtet Johannes Koopmann über die Arbeit seiner Frau auf den Philippinen. Hier ein Auszug aus seinem letzten Bericht:

"Meine Frau hat sich zunächst mit ihrer Tätigkeit auf zwei Evakuierungszentren (High School Tiwi Albay und Naga Cararayan Elementary School) konzentriert.

In der erstgenannten Schule wurden ca. 170 -180 Familien aus der Gemeinde Maynonong untergebracht, die ihre Hütten und Habseligkeiten durch Erdrutsche und Überflutungen verloren haben.

Die Behausungen standen direkt neben der Küstenstrasse Bicol 630, zur einen Seite das Meer, zur anderen Seite die Bergrücken, welche zum Verhängnis wurden. Die Menschen dürfen dort auch in Zukunft nicht mehr hausen.

Zunächst hat sich Teresita an Ort und Stelle erkundigt, welche Hilfsmittel benötigt werden. Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung haben im Evakuierungszentrum die Organisation übernommen und meine Frau entsprechend informiert.

Dann hat Teresita in einem Großhandel verschiedene Lebensmittel, insbesondere Reis, gekauft. Die Ausgaben dafür belaufen sich auf ca. 94.000 Pesos = ca. 1600 Euro. Insgesamt wurden 210 Tüten bzw. Päckchen an Bedürftige verteilt.

Gemeindemitarbeiter protokollieren Spender und Spendenempfänger."

   

 

Nach oben